Kongressmesse

dmexco vermeldet erneute Erfolgsgeschichte

Die Congress Hall

In den vergangenen zwei Tagen lag das Zentrum der Digitalen Transformation mitten in Köln: Auf der dmexco 2017 versammelten sich wieder wichtige Persönlichkeiten und Entscheider sowie die Newcomer und Start-ups der weltweiten Digitalwirtschaft, um sich über Trends, Themen und Technologien des digitalen Kosmos auszutauschen und „Pure Business" zu betreiben. Die Ausstellerzahl erreichte dabei mit 1.100 einen erneuten Zuwachs (im Vorjahr: 1.013), die Besucherzahl schrumpfte von rund 50.000 auf etwa 40.700 Fachbesucher. Der Plan, – auch auf Wunsch der Aussteller – mit erstmals ausschließlich kostenpflichtigen Tickets ein „hochwertiges Fachpublikum" zu versammeln und so die Relevanz des Business-Aspekts zu stärken, sei dabei aufgegangen: „Unser Ziel ist es nicht, nur möglichst viele Menschen in den dmexco-Hallen zu versammeln. Unser Ziel ist ein hochwertiges Fachpublikum, um den originären Pure Business-Anspruch der dmexco zu stärken. Wachstum um jeden Preis macht da aus unserer Sicht keinen Sinn", sagen Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco. Viele Flugausfälle am ersten dmexco-Tag haben zu dieser Entwicklung womöglich zusätzlich beigetragen.

BVDW-Präsident Matthias Wahl sagt: „Gemeinsam mit unseren Partnern der Koelnmesse ist es uns gelungen, mit der diesjährigen dmexco ein fokussiertes und organisches Wachstum weiter voran zu treiben. Die dmexco bleibt ihrem Digital-Marketing-Ursprung und ihren Themen treu und orientiert sich mit ihrem Themenspektrum an den wirtschaftlichen Entwicklungen. Das erstmals kostenpflichtige Ticketing hat sich zweifelsohne für alle Aussteller spürbar positiv auf die Qualität ausgewirkt. Wer in der Digitalen Wirtschaft Geschäft machen will, kommt an der dmexco nicht vorbei.“

Die dmexco 2018 findet am 12. und 13. September 2018 erneut in Köln statt. (vj)