Global-Kreation

Airbnb inspiriert zum Übernachten in einem Baumhaus

Die von TBWA Netzwerk kreierte und in Deutschland von der Agentur Heimat umgesetzte Airbnb-Kampagne setzt auf die Einzigartigkeit der angebotenen Unterkünfte. Dabei überrascht ein Konzept, das sich weniger auf die Promotion des breiten Angebots fokussiert, heißt es aus dem Unternehmen. Es werde an Popkultur-Phänomenen angesetzt und diese beispielsweise mit einem Aufenthalt auf einer Privatinsel oder in einem Baumhaus verknüpft.

Inspiriert von einer Studie, die besagt, dass weltweit 45 Millionen Touristen an Orte reisen, die sie zuvor in Filmen oder TV-Serien gesehen haben, sind 30- sowie 15-Sekünder fürs Kino entstanden, so der Unternehmensbericht. Airbnb möchte mit Partnern wie Disney oder dem britischen Abenteurer Bear Grylls aus "Man vs. Wild" die Menschen motivieren, bei der Urlaubsplanung individuelle Unterkünfte zu entdecken und ihren Leidenschaften wie dem Surfen oder Skifahren zu folgen. So zeigen die Spots die Möglichkeit in einem "Dschungelbuch"-ähnlichen Baumhaus beispielsweise in Costa Rica oder auf einer Privatinsel wie in Belize zu übernachten.

Airbnb wählte bewusst Online-Kanäle für den Kampagnen-Launch. Zusätzlich richtet sich die Kampagne mit integriertem Filmmaterial aus der Neuverfilmung des "Dschungelbuchs", das im April 2016 in Deutschland seine Premiere feiert, an Kinogänger. Die Kampagne ist vom 8. Februar bis zum 27. März 2016 in Kinos und digital in der Form von Online-Videos, Bannern, mehreren Homepage-Takeovern sowie auf Facebook und Twitter präsent. Neben Deutschland wird sie in den USA, England, Frankreich, Australien, Südkorea und China zu sehen sein. (js)