Kampagne

Paddington und der Weihnachtsbesuch

K12348

Hintergrund/Aufgabe

Paddington träumt, wovon ein Bär nur träumen kann: von Marmelade. Ein schöner Traum, würde er nicht unsanft von einem Geräusch geweckt.

Lösung/Umsetzung

So beginnt die diesjährige Weihnachtsgeschichte des Kaufhauses Marks & Spencers. Weiter geht es natürlich in der Manier aller Paddington-Filme. Der etwas schräge Bär mit dem blauen Mantel und dem Regenhut durchlebt ein wahres Weihnachtsabenteuer. Und wendet das Böse dank seiner Tollpatschigkeit und Begriffstutzigkeit ins Gute. Der Film selbst hat in den sozialen Medien ­Kommentare bekommen, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Die einen finden es wunderbar und süß. Die anderen zerreißen die Geschichte. Aber: Marks & Spencer haben mit ihrer dies­jährigen Weihnachtsgeschichte natürlich die Gunst der Stunde erkannt und den Paddington-Hipe, der ­momentan wegen des neuen Kinofilms ­besteht, genutzt. Was die Sache sympathisch macht, ist, dass der Händler auch ­dieses Jahr ­seinem ­Anspruch treu geblieben ist: einfach nur eine ­Weihnachtsgeschichte zu produzieren, die wirklich für Kinder ist. Ohne offensichtliche ­Werbung.

Ergebnis

Weitere Credits: Filmproduktion: Food Films Directors: Michael Rouiler, Phillippe Lhomme Production Company: Town Productions Editor: Michele DiFrancesco Post Production: MPC Sound: Wave, Jack Sedgwick

Video-Szene
TV-Spot
Website
Twitter
Instagram