Kampagne

Liebesbriefe an Europa

K12235

Hintergrund/Aufgabe

Reisen bildet nicht nur, reisen verbindet auch. Nämlich Menschen unterschiedlichster Herkünfte. Derzeit versuchen aber einige, genau das Gegenteil zu erreichen. Sie schüren Hetze oder gar Hass. Eine Situation, die nicht nur zum Nachdenken, sondern vor allem zum Handeln auffordert. So sieht es jedenfalls das ­Reisebuchungsportal KAYAK.de und gab eine Studie in Auftrag, aus der hervorgeht, was die Menschen in Europa zusammen­rücken lässt. Und tatsächlich: 90 Prozent der Europäer meinen, Reisen mache toleranter und könne dabei helfen, andere europäische Länder besser zu verstehen.

Lösung/Umsetzung

Um das allen zu verdeut­lichen, startete KAYAK die Kampagne „Love ­Letters“. Unter dem Hashtag ­#loveurope sind zunächst alle auf­gefordert, kleine Liebes­botschaften hochzuladen. Wer technisch nicht so versiert ist, konnte aber auch mitmachen: Den ­gesamten Juni hindurch tourte die KAYAK-„Love Letter Videobox“ durch ­Europa. KAYAK ­sammelt die „Liebes­briefe“ an ­Europa, die die User via Instagram oder Face­book hoch­geladen ­haben, und plant, daraus ­Geschichten und Aktionen zu ­entwickeln. Im Lauf der Kampagne folgen noch TV-Spots und Plakate, um möglichst viele Menschen aufmerksam zu machen und zum ­Mitmachen zu bewegen.

Ergebnis

Weitere Credits: VP Brand Marketing Europa: Stefan Petzinger Kreativkonzept: Doug Perkul Producer: Alicia Kowol Head of Production: Tracey Gudwin Motion Graphics: Anthony Krauss Text: Johanna Rudinger Art: Jen Barger DOP: Tobias Kaufmann Editor: Rene Knoll Audio Facility: Supreme Music

Szene aus dem Video/Spot
Love Letters „Manifesto"
Website
Pinterest
Webpost