Social Shopping

Mit Ebay-Kollektionen Trends setzen

Nun können auch deutsche Nutzer bei Ebay ihre eigenen Kollektionen erstellen und andere Einkäufer mit ihrer Produktauswahl inspirieren

Das Suchen, Entdecken und Kaufen bei Ebay soll dem Unternehmen zufolge durch die Ebay-Kollektionen noch individueller und inspirierender werden. Wie beim Netzwerk Pinterest, bei dem Nutzer ihre Lieblingsbilder auf eine virtuelle Pinnwand heften, sollen beim Internetauktionshaus Kollektionen aus Ebay-Artikeln von Nutzern für Nutzer erstellt werden. Dabei können unterschiedlichste Produkte zu einem bestimmten Thema zusammengestellt werden. Designerin und Model Bonnie Strange etwa fasste unter dem Kollektions-Thema „Himmlisch“, Artikel wie eine Meerjungfrauen-Barbie, ein Hollandrad und einen Nagellack in himmelblauer Farbe zusammen. Eine Produktauswahl aus der Ebay-Kollektion „Himmlisch" von Bonnie Strange Auf der eigenen Profilseite können Nutzer Informationen über sich selbst und ihre Kollektionen teilen sowie die Profile ansehen, denen sie folgen. Durch das Veröffentlichen in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Pinterest kann das eigene „Kollektions-Board" zudem mit Freunden und Followern geteilt werden. Gefällt einem Nutzer ein Artikel aus einer Kollektion besonders gut, kann dieser direkt auf Ebay gekauft werden. Allein auf dem deutschen Online-Marktplatz soll es dem Unternehmen zufolge derzeit mehr als 70 Millionen Artikel geben. „Unser Ziel ist es, das was Käufer und Verkäufer heute vom Einkaufen erwarten, mit dem zu verbinden, was sie emotional anspricht und begeistert“, sagt Dr. Stephan Zoll, Vice President Ebay Germany. „Mit Ebay-Kollektionen schaffen wir ein neues Kauferlebnis, das den Handel bei Ebay noch personalisierter und inspirierender macht. Mit ihrem inspirativen Charakter und sozialen Elementen gehen die neuen Funktionalitäten weit über die Bewertungsoptionen und Produktempfehlungen von Online-Shops hinaus,“ so Zoll.

Zum Start können sich die deutschen Ebay-Nutzer laut Firmenangaben bereits von mehr als 21.000 Kollektionen inspirieren lassen, die unter anderem von Bloggern und Trendsettern sowie prominenten Ebay-Nutzern zusammengestellt wurden. Über die neue Seite „Ebay heute“ werden zudem täglich besonders interessante Kollektionen und Trendthemen ausgewählt und den Nutzern präsentiert. Derzeit sollen rund 20 Prozent aller Ebay-Nutzer in Deutschland auf das „neue Einkaufserlebnis" zugreifen können. In den kommenden Wochen werden die neuen Funktionalitäten schrittweise für alle Nutzer eingeführt, heißt es. Auf der amerikanischen Plattform gibt es die Ebay-Kollektionen bereits seit Oktober 2013. Mit Erfolg: Hier wurde vor kurzem die Marke von einer Million erstellten Kollektionen erreicht, so Ebay. (jh)