Kooperation

HBO und Sky – ein Bündnis der Superlative

Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der erfolgreichen HBO-Serie "Game of Thrones"

Der europäische Pay-TV-Anbieter Sky und der US-Bezahlfernsehsender HBO schließen sich zusammen. Der Fokus der Kooperation liegt auf der Produktion hochwertiger Programminhalte sowie Topserien, die durch einzigartige Geschichten, die entsprechenden Casts und einer Ausrichtung auf den internationalen Markt herausstechen sollen. Eine Auswahl an Experten beider Unternehmen leitet die Auswahl der entsprechenden Projekte, wobei auch Ideen kreativer Fernsehschaffender aus Europa und den USA willkommen geheißen werden. Das könne laut den Pay-TV-Anbietern eine einzigartige Chance für jede Produktionsfirma sein, ihre Projekte über zwei führende Entertainment-Marken auszustrahlen.

Innerhalb der kommenden zwei Jahre soll ein konstanter Produktionsoutput erreicht und pro Jahr mindestens zwei Dramaserien in Auftrag gegeben werden. Die erste Ausstrahlung eines gemeinsamen Projekts soll 2018 erfolgen und befindet sich bereits in der Entwicklung. Jeremy Darroch, CEO von Sky fügt hinzu: „HBO und Sky teilen seit vielen Jahren eine gemeinsame kreative Kultur und eine gemeinsame Vision zur Entwicklung von hochwertigen Qualitätsserien. Diese Partnerschaft vertieft unsere Beziehung, stärkt unsere führende Position im Bereich Content, bietet außergewöhnliche Möglichkeiten für Independent-Produzenten und gewährleistet unseren Kunden noch mehr aufregendes Storytelling.“ Man darf gespannt sein. (st)