E-Commerce

Ebay startet Händler-Landkarte

Der Online-Marktplatz Ebay hat die Website der Ebay Händlerrepublik gestartet, die Aufschluss über den Standort einzelner Händler, die Branchenzugehörigkeit, das Gründungsjahr sowie individuelle Erfolgsgeschichten geben soll. Darüber hinaus lassen sich regionale Schwerpunkte, sowie Ballungsgebiete einzelner Branchen im Online-Handel identifizieren: So zeigt die Karte unter anderem, dass 27 Prozent der Ebay-Händler deutschlandübergreifend in der Kategorie Haus & Garten listen und 16 Prozent in der Kategorie Fashion, danach folgen die Kategorien Elektronik und Autoteile (jeweils 13 Prozent).

Die meisten Händler stellt das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen (24 Prozent). Auch auf der Ebene der verschiedenen Ebay-Kategorien lassen sich Informationen finden. Zum Produktinventar des Marktplatzes lässt sich zum Beispiel recherchieren, dass mehr als 45 Millionen Artikel in der Kategorie Elektronik angeboten werden – darunter 94 Prozent Neuware. Oder dass 58 Prozent der Autoteile immer noch via Desktop-Devices eingekauft werden. Auch über die teuersten Artikel, die in 2017 über die Warentheke gegangen sind, bietet die eBay Händlerrepublik Informationen: Für über 15.000 Euro wurde in der Kategorie Autoteile eine Keramik-Bremse für das Porsche-Modell 911 verkauft.

Händlerinnen und Händler, die mit ihrem Portrait und ihrer Geschichte auf der neuen Website abgebildet werden möchten, können sich unter eBay-haendler@faktor3.de anmelden.