E-Commerce

Ebay-Händler aus Deutschland im Ausland beliebt

Auch über den Atlantik hinweg sind die deutschen eBay-Händler sehr aktiv: Sie verkaufen im Schnitt alle 20 Sekunden ein Produkt in die Vereinigten Staaten.

In den vier Ländern, in die deutsche eBay-Händler die meisten Produkte exportiert haben (Österreich, Italien, Großbritannien und Frankreich), wurden jeweils die größten Umsätze in der Kategorie „Auto und Motorrad: Teile“ erzielt. Alle 16 Sekunden wird ein Produkt aus dieser Kategorie in die Top-4-Exportmärkte deutscher eBay-Händler verkauft. In den USA verzeichnete hingegen die Kategorie „Kleidung & Accessoires“ den höchsten Umsatz.

Aktuelle Rangliste der Märkte anhand der Häufigkeit von Ebay-Verkäufen:

  1. Österreich (alle 11 Sekunden)
  2. Italien (alle 13 Sekunden)
  3. Frankreich (alle 13 Sekunden)
  4. Großbritannien (alle 14 Sekunden)
  5. USA (alle 20 Sekunden)
  6. Schweiz (alle 20 Sekunden)
  7. Spanien (alle 29 Sekunden)
  8. Niederlande (alle 44 Sekunden)
  9. Belgien (alle 57 Sekunden)
  10. Dänemark (alle 76 Sekunden)
  11. Russland (alle 83 Sekunden)
  12. Australien (alle 89 Sekunden)
  13. Polen (alle 92 Sekunden)
  14. Schweden (alle 107 Sekunden)
  15. Ungarn (alle 110 Sekunden)
  16. Tschechien (alle 112 Sekunden)
  17. Finnland (alle 118 Sekunden)
  18. Luxemburg (alle 124 Sekunden)
  19. Portugal (alle 138 Sekunden)
  20. China (alle 143 Sekunden)