Paketverfolgung

DPD startet Anwendung für Google Assistant

Der Google Assistant liefere den genauen Sendungsstatus und könne auf eine Stunde genau den voraussichtlichen Zustellzeitpunkt ansagen. Auch die Umleitung eines Pakets – zum Beispiel an einen Pickup Paketshop in der Nähe – oder die Verschiebung des Zustelltags wird damit per Zuruf möglich.

Der Dienst funktioniert laut Ausage von DPD auf allen Android-Smartphones, auf smarten Lautsprechern wie Google Home sowie weiteren Android-kompatiblen Geräten wie Smartwatches und Smart-TVs. Bereits im vergangenen Jahr starteten Anwendungen für den cloudbasierten Sprachdienst Alexa von Amazon. Eine Anwendung für den Apple Home Pod soll bereits im Dezember dieses Jahres folgen.

Darüber hinaus solle intelligente Mail- und Chatbots in der täglichen Arbeit der DPD Mitarbeiter mit einer ersten Anwendung im Bereich Customer Service im Herbst dieses Jahres eingesetzt werden. DPD nutzt ab Herbst dieses Jahres Mailbots, um eingehende E-Mails von Paketempfängern automatisch zu kategorisieren und selbstständig zu bearbeiten. Je nach Inhalt einer E-Mail erkennt die KI von DPD zum Beispiel, ob es um eine Frage zum Paketstatus geht, um den Termin einer Paketabholung oder um Fragen zur Rücksendung von Waren. Wenn die relevanten Informationen im IT-System von DPD hinterlegt sind, kann die KI die E-Mail unmittelbar beantworten. Alternativ identifiziert die KI den richtigen Ansprechpartner für die jeweilige Kategorie und leitet die E-Mail entsprechend weiter.