German CRM Forum

Böse Marken kommen in den Einkaufswagen

Rund 250 Branchen-Insider treffen sich jährlich beim German CRM Forum zum Austausch, hier zu sehen: Teilnehmer aus dem Jahr 2016

Die Themen beim German CRM Forum reichen dabei laut Veranstalter von Customer Experience und Customer Journey über Datenqualität und Big-Data-Analytics bis hin zu Multi-Channel-Integration und digitale Transformation. „Sind Sie fit für die Kommunikation 2030?“ lautet etwa der Titel eines Vortrags. Die Kommunikationstrainerin Tatjana Lackner geht darin dem Geheimnis der Schlagfertigkeit auf den Grund. Über CRM 4.0 und die „grenzenlose Bedeutung von CRM im Zeitalter der digitalen Transformation“ spricht Claude Schuler, Autor der Studie „CRM 4.0“. Und „gute Marken kommen in den Himmel, böse in den Einkaufswagen“, verspricht Robert Seeger, Geschäftsführer der Agentur für Kommunikationskunst, in seinem Vortrag über Polarisierung als Strategie im CRM.

Zu den weiteren Referenten gehören unter anderem Martin Nitsche, Geschäftsführer von Solveta, Florian Weis, der als Senior Director Global Operations Development bei Sixt tätig ist, sowie Claudia Winter. Sie leitet die Abteilung CRM bei der Deutschen Welle.

Rund 250 Teilnehmer von großen Marken wie Henkel oder Zalando sowie vom klassischen Mittelstand, wie es heißt, treffen sich jährlich auf dem German CRM Forum. Die Konferenz richtet sich eigenen Angaben zufolge an alle, die als Entscheider und Führungskräfte mit CRM zu tun haben. (vj)