Ausbildung

"Digital Business"-Masterstudiengang startet im Herbst

MCI-Rektor Andreas Altmann links) und Business Punk Gerald Hörhan rechts) schütteln pressefotowirksam Hände Mitte)

Die Studiengänge "Digital Business MBA" und "Master of Science in Digital Economy & Leadership" wurden laut der Initiatoren entwickelt, um den Teilnehmern/innen jene Fähigkeiten zu vermitteln, die in der modernen digitalen Arbeitswelt und zum Aufbau von digitalen Unternehmen benötigt werden. Daher beinhalten die Studiengänge Module zu Themen wie Online Marketing, Data Science, Machine Learning, Blockchain Technologie, IT Security, Datenmanagement und Datenschutz, Venture Capital und Corporate Entrepreneurship.

Während sich der "Digital Business MBA" auf Entwicklung und Management digitaler Geschäftsmodelle fokussiert, teilweise in Englisch unterrichtet wird und eine ausgeprägt internationale Orientierung aufweist, geht es im "Digital Economy & Leadership MSc" stärker um Leadership, Führungspsychologie und digitale Transformation. Dieses deutschsprachige Studium ist reflexiv angelegt und beleuchtet die Innensicht von Organisationen.

Die Studiengänge sehen einen hohen Anteil von Online-/Mobile-Learning vor und sollen berufsbegleitend absolviert werden können. Synchrone und asynchrone E-Learning-Elemente sowie kompakte Präsenzphasen werden auf innovative Weise miteinander verknüpft (Blended Learning) und stellen maximale räumliche und zeitliche Flexibilität sicher. Der überwiegende Teil des Studiums wird online durchgeführt, auf Basis einer Kombination aus Videokursen, Online Lehrmaterialien und Online Livechats bzw. Online Diskussionen. Zusätzlich gibt es zwei- bis dreimal pro Semester jeweils von Donnerstag bis Samstag Präsenzveranstaltungen für Networking, Vorträge und Group Challenges. Diese Präsenzphasen sind in Innsbruck, Wien, Frankfurt, München und Berlin geplant.