Telefondienst

11 8000 wirbt mit TV-Blondine Katzenberger

Dr. Klaus Harisch mit Daniela Katzenberger

Dr. Klaus Harisch, Vorstand der 11 8000 AG, ist ganz begeistert von Katzenberger. "Daniela Katzenberger ist eine typische 118000-Nutzerin", so Harisch. "Sie will nicht von jedem angerufen werden, aber immer erreichbar sein, wenn es drauf ankommt. Da sie von Tag zu Tag mehr Fans gewinnt, ist eine virtuelle 118000-Sekretärin für sie eine ideale Hilfe. Außerdem ist sie unkompliziert, spontan und sehr sympathisch."

Harisch hat mit Katzenberger große Pläne. Sie soll dazu beitragen, dass der Umsatz der neuen 11 8000 AG in kurzer Zeit in die Höhe schießt. Mittelfristig – also in einem Zeitraum von drei Jahren – sieht Harisch im Vermittlungsdienst ein größeres Potenzial als bei der weiterhin bestehenden Go Yellow GmbH. „Noch in diesem Jahr wird unser Umsatz im einstelligen Millionen-Euro-Bereich liegen, 2011 wird das schon zweistellig“, sagte Harisch im Gespräch mit ONEtoONE (Ausgabe 07/10). Zum Vergleich: Nach eigenen Angaben hat Go Yellow 2009 einen Umsatz von 17 Millionen und einen Gewinn von 4 Millionen Euro erwirtschaftet.

11 8000 ist ein telefonischer Verbindungsdienst und funktioniert wie eine Telefonzentrale. Die 118000-Mitarbeiter geben keine Daten an Dritte und verbinden Gesprächspartner nur miteinander, wenn beide einverstanden sind. In Zeiten zunehmenden Datenmissbrauchs im beruflichen und privaten Alltag biete 11 8000 zuverlässigen Schutz vor unerwünschten Anrufen und illegaler Telefonwerbung, so das Münchener Unternehmen. Verbraucher könnten sich unter 118000.de registrieren und müssten ihre Daten nicht mehr in öffentlichen Verzeichnissen preisgeben, um für andere erreichbar zu sein. (te)