05.12.2017

"Der neue OXID eShop #rockt!"

OXID eSales AG veröffentlicht neue OXID eShop E-Commerce-Plattform. Starke Resonanz im Partnerumfeld. Erstes Live-Projekt www.kaffeekontor.org überzeugt.

Freiburg, 05. Dezember 2017 – Auf dem Partnertag des Freiburger E-Commerce-Herstellers war das Major Release der neuen OXID eShop Generation das Thema schlechthin. 200 Teilnehmer von Partneragenturen und Dienstleistern folgten gespannt dem Beitrag von Christian Elsner, Gründer und CEO der Onlineagentur norisk GmbH. Die Münchner waren die ersten, die auf Basis der neuen E-Commerce-Plattform den Onlineshop beim Kaffeekontor Bayern in wenigen Wochen auf die Beine stellten. Elsners Fazit: „OXID eShop #rockt! Höhere Performance, mehr Komfort, erleichtertes Handling, gute Anpassung an die aktuellen Standards. Durch das Refactoring wird eine schnellere und strukturiertere Projektumsetzung ermöglicht, was nachhaltig die Implementierungskosten in neuen Projekten reduziert.“

War OXID eShop am Markt für die hohe individuelle Anpassbarkeit bereits bekannt, ist der Grad an Flexibilität, Differenzierungsmöglichkeiten und Skalierbarkeit nach dem Refactoring noch gestiegen. „Unsere Lösung ist die richtige, wenn man ernsthaft Business betreiben, wachsen möchte und sich ein Digitalisierungsprojekt am Ende rechnen muss“, verspricht Roland Fesenmayr, CEO der OXID eSales AG. Der neue OXID eShop ist schnell, einfach zu warten, kann Drittsoftware einfacher integrieren und kommt mit zahlreichen Schnittstellen.

In einem neuen, 3-stufigen Release-Prozess haben die Freiburger Entwickler den Software Code unter der Haube umfangreich modernisiert, verschlankt und erweitert. „Es ist ein aufwändiger aber ganz normaler Prozess, dass eine Software regelmäßig refactored werden muss“, sagt OXID eSales Product Manager Pierluigi Meloni. „Wir haben uns bewusst viel Zeit genommen, um bei der Backwards Compatibility und durch Upgrade Strategien das Invest unserer Partner zu schützen. Die Arbeit hat sich gelohnt und bedeutet für uns in Zukunft eine höhere Investitionsgeschwindigkeit. Agenturen haben wir damit eine stabile Basis geschaffen, um Projekte effizienter und wirtschaftlicher beim Kunden umzusetzen“, so Meloni.

Ein weiterer der vielen Vorteile: Der Code ist jetzt auch für Enterprise Partner komplett unverschlüsselt. „Diese hohe Transparenz ist ein Novum in der Branche und zeugt von dem großen Vertrauen, das wir in unsere Partner setzen. Über GitHub können externe Entwickler tagesaktuell die Arbeit am Code mitverfolgen und eigene Ideen in das Produkt einbringen,“ sagt Fesenmayr. Das schafft nicht nur maximale Planbarkeit, sondern einen echten Wettbewerbsvorteil. OXID Partner können sich gezielt auf neue Upgrades vorbereiten. Sie investieren im Voraus ohne Risiko und sind in der Lage, die Projektlaufzeiten Ihrer Kunden signifikant zu reduzieren. Die kurze TTM und niedrige TCO lohnen sich auf beiden Seiten.


Rezensionen und Agenturstimmen

Zu den Projekt-Highlights von www.kaffeekontor.org erfahren Sie mehr im Video https://youtu.be/AwFFofz0PHM

„Die neue OXID 6 ist mehr als nur ein Major-Release.“
Sologics GmbH & Co. KG (https://www.sologics.de/das-ist-der-neue-oxid-eshop-6-0/)

„OXID hat sich viel Mühe gemacht, damit Shop-Updates und Modulübernahmen trotz großem Refactoring nicht allzu schwerfallen.“
Shoptimax GmbH (http://www.shoptimax.de/blog/oxid-module/module-erstellen-fuer-oxid-6)

„Trotz der gründlich umgekrempelten Technik bleibt die bewährte Rückwärtskompatibilität von OXID eShop bestehen.“
Kernpunkt Digital GmbH (https://www.kernpunkt.de/magazin/e-commerce/fit-fuer-die-zukunft-der-neue-oxid-eshop-6-0.html)

„Die Version 6 ist in jedem Falle der richtige Schritt in Richtung Zukunft.“
Fatchip GmbH (https://www.hendrikbahr.de/ausblick-oxid-eshop-v6/) 

Über OXID eSales:
Die OXID eSales AG gehört zu den führenden Anbietern von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen.
Auf Basis der OXID-Plattform lassen sich skalierbare, modulare und hochwertige Webshops in allen Branchen,
für B2B ebenso wie für B2C, aufsetzen und effizient betreiben. Im B2C-Geschäft vertrauen Unternehmen wie Melitta, Trigema und Metabo auf OXID. Die umfassende Lösung für B2B Shopbetreiber nutzen unter anderem Mercedes-Benz Gebrauchtteile Center, 3M und Murrelektronik. Die modulare Standardsoftware wird dabei von über 150 Solution Partnern nach Wunsch implementiert, eine stetig wachsende Open Source-Gemeinde sorgt stets für neue und marktgerechte Impulse, mit der die Software voll dem Bedarf entspricht. Webshop, Mobile und Point of Sale (POS) decken dabei das volle Multichannel-Spektrum ab.

Weitere Informationen: OXID eSales AG, Nicole Lipphardt, Bertoldstraße 48, D-79098 Freiburg
Tel. +49 761 368 89 162, Fax +49 761 368 89 29
E-Mail: info@oxid-esales.com, Web: www.oxid-esales.com

PR-Agentur: vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Madeleine Pilpin, Prannerstraße 10, D-80333 München
Tel. +49 89 32151 619, Fax +49 89 32151 77
E-Mail: oxid-esales@vibrio.de, Web: www.vibrio.eu