Tipps und Lösungsansätze

Verbände unterstützen die Wirtschaft

Die ab Mai 2018 geltende EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und besonders die geplante ePrivacy-Verordnung (ePrivacy-VO) stellen datengetriebene Geschäftsmodelle in Frage. ONEtoONE hat sich bei Verbänden umgehört, welche Initiativen ergriffen werden, um die Digitalbranche bestmöglich für das neue Datenschutzrecht aus Brüssel zu wappnen.

Deutscher Dialogmarketing Verband
Der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) veröffentlichte bereits im Juni 2016 einen Best Practice Guide zur DSGVO. Eine überarbeitete Auflage erschien im September 2017. Darin schlägt der Verband, unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Verordnung, praxisgerechte Lösungsansätze vor. Ergänzend veranstaltete der DDV regelmäßige Webcasts zu DSGVO und ePrivacy-VO. Den neuen Anforderungen der DSGVO entsprechend, wurden des Weiteren vom Verband angebotene Formulare angepasst. Darunter unter anderem Dokumente für Individual- und
 Auftragsvereinbarungen.

Bundesverband Digitale Wirtschaft
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) widmet dem Thema Datenschutz ein komplett neues Infoportal. Unter Bvdw-datenschutz.de finden Nutzer künftig Wissenswertes und Aktuelles rund um DSGVO und ePrivacy-VO. Zur Vorbereitung auf die neuen Regelungen stellt der Verband für Unternehmen Formulare und Muster, beispielsweise für das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten oder die Meldung von Datenschutzverletzungen, bereit. Daneben werden auf der Website Anleitungen, Leitlinien und Kurzpapiere von Datenschutzbehörden und Experten in einer Datenbank zusammengetragen. Zudem finden zum Thema regelmäßige Webinare statt. Neben dem Infoportal hat der BVDW in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern einen Praxisleitfaden zur DSGVO erstellt, der eine Orientierung bei der Anwendung des ab Mai 2018 geltenden Datenschutzechts bieten soll.

Deutscher Marketing Verband
Mit einem Whitepaper will auch der Deutsche Marketing Verband (DMV) seine Mitglieder bei Fragen zu DSGVO und ePrivacy-VO sowie deren Folgen für das Marketing unterstützen. Das Papier wurde vom Competence Circle
„Digital Marketplaces“ erarbeitet und soll Ende 2017 publiziert werden. Für Januar 2018 plant der DMV in Kooperation mit
dem Marketing Club Lago außerdem einen Datenschutz-Workshop. (pk)