Kampagne

Roboter fotografieren „klugen Kopf" hinter „FAZ"

Till Reuter, Vorstandsvorsitzender des Automatisierungsunternehmens Kuka, lässt sich für die FAZ von seinen Robotern ablichten

Das neue Motiv der Kluge-Köpfe-Kampagne von S&F zeigt Dr. Till Reuter, den Vorstandsvorsitzenden des Automatisierungsunternehmens Kuka. Das Augsburger Unternehmen hat die Maschinen so programmiert, dass sie die Vorbereitung und Umsetzung des Fotoshootings nahezu allein bewerkstelligen konnten. In der Entwicklungshalle von Kuka arrangierten zwei Roboter der Bauserie KR Fortec und KR Quantec sowie der mobile Roboter KMR iiwa das Szenenbild. Sie stellten Stuhl und Kaffee bereit, während der kleine, mobile Kollege KMR iiwa die druckfrische FAZ aus dem Postkasten holte. Als Reuter die Halle betrat, stand alles zum Fotoshooting bereit.

Bild: Kuka Roboter, Kai-Uwe GundlachSeit 21 Jahren lassen sich Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft von Scholz & Friends für die FAZ hinter der aufgeschlagenen Zeitung fotografieren. Das Motiv mit Till Reuter erscheint ab dem 27. Januar in der FAZ, der FAZ Woche und der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sowie in zahlreichen anderen Zeitungen und Zeitschriften. (vj)