Data-Special

Onlineprinters: Besucher verstanden, Kunden gewonnen

Die so genannte Heat Map zeigt, auf welche Bereiche User häufig klicken

Die Besucher der Website besser verstehen und mehr Besucher zu Kunden zu machen – so lautete das Ziel von Onlineprinters. Das Unternehmen konnte nach eigener Aussage mit Data Driven Marketing ihren Umsatz im ersten Jahr nach Umsetzung der Maßnahmen um 100 Prozent steigern. Hierfür implementierte die Online-Druckerei das Web-Analyse-Tool Econda Shop Monitor sowie den Econda Click Monitor, mit denen die Shop-Performance kontinuierlich überprüft werden kann. Anhand der Ergebnisse wurden die Webshops Diedruckerei.de und Onlineprinters.com entsprechend optimiert, so das Unternehmen.

Die Software des Analyse-Dienstleisters Econda wurde über eine Standard-Schnittstelle integriert und liefert verschiedene Auswertungsmöglichkeiten. Sie erhebt neben klassischen Web-Analyse-Kennzahlen, auch alle E-Commerce-relevanten Daten, sagt Sven Graehl, Managing Director bei Econda. So zeigt beispielsweise eine so genannte Heat Map an, welche Bereiche des Webshops besonders häufig vom User besucht wurden, und stellt dies farblich dar. Aber auch weitere Informationen wie Reportings und Balkendiagramme zu verschiedenen Kennzahlen könnten mit der Software ermittelt werden und sollen Marketern eine neue Sichtweise auf die Daten bieten.

„Mit diesen Kennzahlen ist es möglich, den Online-Shop zu optimieren und so die Besucher zu Kunden zu machen“, so Voigt. Ziel sei eine dynamische Optimierung der Usability für die breite Masse. „Durch den Einsatz von Econda konnten wir unsere Webshops und den Kaufprozess nach und nach verbessern“, sagt Voigt. (smü)

In ONEtoONE-Ausgabe 12/14 wurde ein Special zum Thema Data im Marketing veröffentlicht. Das vollständige E-Paper dazu finden Sie hier