AR-Werbung

Oath bringt Augmented Reality in die Onlinewerbung

Augmented Reality (AR): Nutzer können mit nur einem Klick in das AR-Content-Erlebnis eintauchen, verspricht der Anbieter.

Zum Beispiel über einen Button in Yahoo-Mail.

Native: Das neue mobile Fullscreen-Format soll die Interaktion mit den Nutzern steigern.

Die Werbung wird auf allen mobilen Apps von Oath ausgespielt. Dazu gehören unter anderem: Yahoo Finanzen, Yahoo Sport und Yahoo Wetter.

Utility: "Echten Mehrwert für User" soll dieses neue Ad-Format bringen: App-User können Coupons oder Angebote aus der Anzeige direkt in ihrer mobilen Brieftasche speichern.

Hat ein Kunde ein Angebot gespeichert, können Unternehmen ihn später auf dem Smartphone-Lockscreen über weitere Deals informieren.

Social: Ein interaktives Format, das die Markenbotschaft über den Newsfeed des Users hinausträgt. Möglich wird das durch die Verknüpfung von Fotos, Videos und persönlichen Hashtags mit Premium-Content.

Oath testet die neuen Werbeformate ab sofort in Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, Spanien, Kanada und Singapur. Aktuell steht in Deutschland zunächst ausschließlich das Augmented Reality Format zum Test zur Verfügung. Marketingverantwortliche, die Interesse haben, an der Testphase teilzunehmen, können sich unter team@oath.com direkt an Oath wenden.