Handy-Payment

Nun endlich: Apple Pay in Deutschland gestartet

Apple Pay startet hierzulande spät. In den USA war das System zum Bezahlen per iPhone schon im Oktober 2014 eingeführt worden, im Sommer 2015 in Großbritannien und ist mittlerweile auch in Frankreich und Spanien weit verbreitet.
Gegen eine schnelle flächendeckende Verbreitung in Deutschland sprechen aber noch andere Gründe: Nur 16,2 Prozent der Deutschen (Stand: Juli 2018) besitzen ein Smartphone, das mit iOS läuft. Laut Bundesbank verfügen nur 36 Prozent der Deutschen über die für Apple Pay notwendige Kreditkarte. Und selbst wenn ein Nutzer zur Schnittmenge beider kritischen Faktoren gehört, muss als Drittes noch seine Bank bei dem Payment-Dienst mitziehen.

Für Apple Pay spricht, dass der Konzern einen Schwerpunkt auf Sicherheit und Privacy setzt. Auch genießt Apple immer den Ruf als technologischer Disruptor, Aufmerksamkeit ist ihm sicher.