Nach Einstieg ins Dialogmarketing:

Ströer mit mehr Umsatz und mehr Gewinn 2017

Udo Müller

Das operationelle EBITDA wuchs deutlich um 17 Prozent auf 331 Millionen Euro. Das bereinigte Jahresergebnis stieg um 19 Prozent auf 184 Millionen Euro.

Ströer hat in der zweiten Jahreshälfte 2017 das eigene Produktportfolio um den Bereich performancegetriebener Dialogmedien erweitert - mit der strategischen Zielsetzung, integrierte Angebote entlang des Marketing- und Salesfunnels sowie der kompletten Customer Journey anzubieten.

Udo Müller, Gründer und Co-CEO von Ströer: "Vor dem Hintergrund des Einstiegs in das Dialogmarketing passen wir unsere Umsatzerwartungen auf rund 1,6 Milliarden Euro in 2018 an."