Agentur

Für Odditys neuen Mediabereich kommt Tobias Henning

Tobias Henning

Die auf Consumer- und Channel-Marketing spezialisierte Agentur hält zwei Fehleinschätzungen, die insbesondere im Channel Marketing sichtbar werden, für entscheidend und nimmt sie als Anlaß, die eigenen Struktur zu ändern: Zum einen die Trennung von Kreation und Media, zum anderen die Trennung von Branding und Performance in den digitalen Kanälen. Oddity will durch die Schaffung des eigenen Mediabereichs davon profitieren, die Schnittstellen zu Mediaagenturen durchdacht auszubauen und Media-Insights in die eigenen Konzepte einfließen zu lassen.

Der 36-Jährige soll den Aufbau des Mediageschäfts bei Oddity voranbringen. Tobias Henning war zuvor als Performance Marketing-Experte Managing Partner bei Explido-iProspect. Er wird gemeinsam mit Eva Reitenbach künftig die Führungsspitze in Berlin bilden.