Stationärer Handel

Einzelhändler müssen digitale Konsumenten zurückgewinnen

Einzelhändler können Kunden mit der PowaTag Plattform via Beacons ansprechen und direkt auf Angebote verweisen (Bild: Screenshot Youtube.de)

Laut Dan Wagner, Gründer und Geschäftsführer von Powa Technologies, konzentriere sich der Einzelhandel zu sehr darauf, „Konkurrenten durch Preisgestaltung auszustechen“, statt sich mit Kunden zu befassen und auf ihrer Bedürfnisse einzugehen. Das Sammeln von Konsumdaten über Kundenkarten sei deutlich ineffektiver als die digitalen Auswertungen von Online-Händlern. Daher empfiehlt Wagner den Einzelhändlern sich das Potenzial von Smartphones zu Nutze zu machen. „Fast jeder Kunde in der Fuβgängerzone hat heute sein Smartphone dabei. Einzelhändler, die im Laden die Möglichkeit zum Mobile Engagement, also der mobilen Vernetzung, bieten, werden so die Aufmerksamkeit der digitalen Konsumenten zurückgewinnen und bekommen zum ersten Mal einen wertvollen Einblick in ihre Gewohnheiten.”

Powa Technolgies bietet mit seiner PowaTag Plattform Käufern die Möglichkeit, Transaktionen „jederzeit und überall“ abzuschließen. Dies erfolgt laut Unternehmen unter anderem über das Scannen von Print-Materialien, Bluetooth, Beacons und Audiotags. Einzelhändler können auf der anderen Seite von PowaTag mit jeder Transaktion Kundeninformationen wie Alter, Geschlecht und Ort des Kaufes erhalten. Somit soll ein Einblick in das Konsumverhalten in Echtzeit gewonnen werden können. Die Plattform ermögliche außerdem eine umfangreiche Auswertung von Marketingkampagnen. (pk/db)