Logistik

DHL stärkt Start-ups

Deutsche Post DHL fördert damit die Entwicklung einer ausgewählten Gruppe von Start-ups, die am Accelerator-Programm von Plug and Play teilnehmen mit Executive Mentoring und technischem Know-how. Im Rahmen von Pilotprojekten begleitet der Konzern zugleich die Umsetzung der von Start-ups entwickelten Lösungen, mit dem Ziel, diese Geschäftsideen weiter voranzutreiben.

Im Rahmen dieser Partnerschaft arbeitet Deutsche Post DHL Group mit dem Start-up Autobahn zusammen, einem auf Mobilität ausgelegten Programm unter der Federführung der Gründungspartner Plug and Play, Daimler AG, der Universität Stuttgart und ARENA2036 in Stuttgart; sowie dem Plug and Play-Sektor für Lieferkette und Logistik unter der Führung von Maersk, Panasonic, BASF, Union Pacific Railroad und Ericsson im amerikanischen Silicon Valley. Der Konzern tritt in Dialog mit einer ausgewählten Gruppe von Start-ups, die am Accelerator-Programm von Plug and Play teilnehmen, und fördert ihre Entwicklung mit Executive Mentoring und der Bereitstellung technischen Know-hows. Im Rahmen von Pilotprojekten begleitet der Konzern zugleich die Umsetzung der von Start-ups entwickelten Lösungen – mit dem Ziel, diese innovativen Geschäftsideen weiter voranzutreiben. (st)