Abstoß

D+S Europe verkauft Call-Center-Sparte

Joachim Reinhardt wird neuer CEO der Netrada-Gruppe

D+S Communication Center Management (D+S CCM) aus Hamburg wurde mit Wirkung zum 1. Januar an die Berliner Beteiligungsgesellschaft CMP verkauft, wie D+S Europe heute bekannt gab. Nach Aussage von D+S will CMP den Kurs des Dienstleisters für Kundendialog beibehalten und die Geschäfte mit dem Management fortführen. Das Wachstum soll vorangetrieben werden, indem das Portfolio ausgebaut wird und neue Kundengruppen angesprochen werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. D+S CCM ist deutschlandweit mit 3.000 Mitarbeitern an neun Standorten aktiv. Zum aktuellen Zeitpunkt konnte CMP gegenüber ONEtoONE noch nicht mitteilen, ob der Name D+S CCM erhalten bleibt und ob alle Mitarbeiter übernommen werden.

Die ehemalige Holding D+S Europe wird in der Firmentochter Netrada aufgehen. In den nächsten Monaten wird das Unternehmen zu Netrada Holding umfirmiert. Das Unternehmen steigt damit vollständig aus der Call-Center-Branche aus. „Die Neuausrichtung ermöglicht es uns, dass wir uns auf Dienstleistungen im E-Commerce-Bereich konzentrieren und uns auf Investitionen in diesem Bereich folkussieren“, sagt Joachim Reinhardt. Er ist ehemaliger CFO der Gruppe und löst D+S-CEO Dr. Gerold Linzbach ab, der die Firma zum Jahreswechsel verließ. Reinhardt wird damit Vorstandsvorsitzender der Netrada Holding.

Netrada ist ein Full-Service-Dienstleister für E-Commerce-Lösungen. Das Unternehmen ist mit 2.000 Mitarbeitern vor allem im Bereich Fashion aktiv. 2011 fand durch die Übernahme von Filltek eine Expansion in die USA statt (siehe Link). Im gleichen Jahr verkaufte D+S Europe bereits die Töchter D+S Solutions (IT-Dienstleister) an Atos Origin und den D+S-CCM-Standort in Parchim an den Call-Center-Betreiber Perry & Knorr. Ende 2011 spaltete sich Netrada Digital Marketing von Netrada ab. In der Netrada-Sparte für Internetmarketing (unter anderem SEO und SEA) fand ein Management-Buy-Out statt, D+S gab seine Mehrheitsbeteiligung an die Geschäftsführung ab. Netrada Digital Marketing heißt jetzt Adamicus. Man wolle aber weiter gemeinsam kooperieren, heißt es bei D+S. (db)


Update (17. Januar): CMP bestätigte, dass keine Namensänderung für D+S anstehe. Es sei auch nicht geplant, Mitarbeiter zu entlassen.