Games- und Unterhaltungsbranche:

Adobe übernimmt 3D-Toolanbieter Allegorithmic

Mit der Übernahme von Allegorithmic wird Creative Cloud um 3D- und immersive Workflows erweitert und bietet Designern eine ganze Reihe neuer Tools zur Erstellung von 3D-Projekten. Das französische Unternehmen Allegorithmic bedient Kunden aus den Bereichen Gaming, Film und Fernsehen, E-Commerce, Einzelhandel, Automobil, Architektur sowie aus der Design- und Werbebranche.

Als Marktführer liefert Allegorithmic 3D-Techniken, die für die Entwicklung der meisten AAA1-Spiele wie Call of Duty, Assassin’s Creed und Forza verwendet wird. Auch preisgekrönte Filme wie Blade Runner 2049, Pacific Rim Uprising und Tomb Raider entstehen mit den 3D-Designwerkzeugen des Unternehmens.

"Die langjährige Erfahrung von Adobe in der erfolgreichen Unternehmensintegration wird dazu beitragen, die Produkt-Roadmap von Allegorithmic weiter zu beschleunigen, die Markteinführungszeiten neuer Produkte zu verkürzen sowie die Marktpräsenz des Technologieanbieters bei Unternehmen, KMUs und Privatkunden auszubauen", schreibt das Unternehmen in einer Erklärung. Sebastien Deguy übernimmt bei Adobe als Vice President, 3D and Immersive Design eine Führungsrolle und berichtet an Scott Belsky.