26.10.2017

Sevenval unterstützt Frankfurter Allgemeine Zeitung bei Redesign und Web Performance Optimierung von m.faz.net

Technische Konzeption und Realisierung des neuen Layouts erfolgte durch Sevenval für die mobile Website sowie für die über Google AMP ausgelieferten Inhalte. Hauseigene Technologie von Sevenval verkürzt im Live-Betrieb die Ladezeiten für mobile Nutzer. Die Kölner Web-Spezialisten übernehmen zudem Betrieb und Hosting von m.faz.net.

Köln, 26. Oktober 2017 – Sevenval Technologies hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) beim Redesign ihrer Online-Ausgabe für mobile Nutzer unter m.faz.net unterstützt. Seit Ende August ist die Seite im neuen Layout erreichbar. Die technische Konzeption und Umsetzung des überarbeiteten Designs erfolgte durch Sevenval in Köln für m.faz.net sowie für Inhalte, die über „Google AMP“ ausgeliefert werden. Um die Ladezeiten für mobile Nutzer zu verkürzen, setzt die F.A.Z. auf den Einsatz des von Sevenval entwickelten „FIT“ Multi-Channel-Servers. Hosting und Betrieb von m.faz.net liegen ebenfalls bei Sevenval Technologies.

**Hohe Performance ist Teil guter User Experience**

Das neue Frontend für mobile Nutzer folgt modernen Anforderungen für eine optimale User Experience: Es bietet einen guten Lesefluss, intuitive Navigation und hohe Performance bei den Ladezeiten. Die Übertragung der Daten der Startseite zu den Endgeräten der Nutzer konnte Sevenval dabei besonders effizient gestalten – auch für langsame Internetverbindungen. Zum Einsatz kommen verschiedene Performance Features, etwa, um Content erst beim Scrollen des Nutzers zu laden, statt die ganze Seite am Stück bereitzustellen. Mehr Geschwindigkeit bringt auch der weitgehende Verzicht auf „iframes“ zur Integration externer Inhalte, wie Grafiken für Bundesliga-Liveticker oder Wahlergebnisse. Die Auslieferung dieser Elemente erfolgt jetzt über den Haupt-Feed der Website, was mehr Möglichkeiten zur Performance Optimierung eröffnet.

Frank Lemmer, Product Manager Mobile der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, erklärt: “Mit dem Redesign haben wir dank der Gewichtsreduzierung auch Performance und Ladezeiten der Seite für unsere Nutzer deutlich verbessern können.”

Roland Gülle, CTO von Sevenval Technologies, ergänzt: “Neben intuitiven Frontends sind schnelle Ladezeiten enorm wichtig für eine gute User Experience. Allerdings ändert sich das Web ständig, und das stellt die Performance Optimierung vor immer neue Herausforderungen. Wir ermöglichen der F.A.Z. mit unserer Technologie, bei diesen Änderungsprozessen die Kontrolle zu behalten.”

Damit die Performance auch bei häufig wechselndem Content und neu integrierten Elementen stets hoch bleibt, erfolgt die Gewichtsreduzierung nicht statisch, sondern im Live-Betrieb. Die Grundlage dafür ist eine Eigenentwicklung Sevenvals und Bestandteil des hauseigenen „FIT“ Multi-Channel-Servers und der neuen Web Acceleration Plattform „wao.io“. Die Technologie analysiert und optimiert den Datenverkehr zum Nutzer auf dem Transportweg und nicht den Code der Website auf dem Server selbst.

Mit dem Relaunch und der erfolgreichen Performance-Optimierung ist das Projekt noch nicht abgeschlossen: Sevenval übernimmt auch Betrieb und Hosting von m.faz.net. Die Seite erreicht rund 70 Mio. Page Impressions im Monat (08/2017, IVW).

**Zukunftssicher: Gemeinsame Code-Basis für den Verlag**

Mit dem Projekt wurde auch das Fundament für künftige Weiterentwicklungen gelegt. Sevenval hat für den F.A.Z.-Verlag bei der technischen Umsetzung des Redesigns eine gemeinsame Code-Basis geschaffen, die künftig auch bei weiteren Publikationen des Verlagshauses eingesetzt werden kann. Neu gestaltete Komponenten wie Teaservarianten und Navigationselemente können bei Bedarf einfach freigeschaltet werden. Das erleichtert es, ausgewählte Bestandteile des Corporate Designs auf allen Websites des Verlages zu integrieren.




Sevenval Technologies
Seit 1999 entwickelt und implementiert Sevenval mit eigener Technologie und UX-Kompetenz branchenspezifische Frontend-Lösungen. Das Kölner Unternehmen ermöglicht seinen Kunden dabei eine reibungslose Kompatibilität mit bestehenden IT-Systemlandschaften und bietet zugleich den Endnutzern eine optimale User Experience. Auf das konzeptionelle Know-How und die Umsetzungsstärke der "Frontend-Experten" setzen neben der LLB-Gruppe auch Marken wie Allianz, Bosch, Douglas, Frankfurter Allgemeine Zeitung, HDI oder Mercedes-Benz. Sevenval hat rund 170 Mitarbeiter, sitzt in Köln und betreibt eine Niederlassung in Berlin.

Kontakt:
Christian Brand
Pressesprecher
E-Mail: christian.brand@sevenval.com