Kampagne

Say no to Uncool wool

K12347

Hintergrund/Aufgabe

Sie sind nicht ­auszurotten: die ­Weihnachtspullover. Alle Jahre wieder ­tauchen die mehr oder weniger ­hässlichen Strickwaren in den Geschäften auf. Und scheinen aber trotzdem ein Geschäft zu sein. Zumindest so lukrativ, dass auch ein cooles Label wie Diesel sich dem nicht entziehen kann.

Lösung/Umsetzung

Doch wenn es schon Strick­pullover sein müssen, dann sollen die wenigstens von einem coolen Model präsentiert ­werden. Wobei sich die Suche nach dem coolen Model als nicht wirklich erfolgreich erweist, bis … Die ganze Geschichte wird in der aktuellen Diesel-­Kampagne erzählt. Wobei das Video ziemlich reduziert ist. Eigentlich sitzt lediglich der Art Director des Labels, Nicola Formichetti, beäugt von seinem Assistenten, auf einem Stuhl mitten im Atelier und beschreibt sein Dilemma. Bis sein Assistent ihn stoppt und das Pferd einfach mal von hinten aufzäumt beziehungsweise das Schaf wieder anzieht. Die Kampagne wird ­international online und in den Stores ­gespielt.

Ergebnis

Weitere Credits: Publicis Italia: Global Chief Creative Director Publicis WW and CEO Publicis Italia: Bruno Bertelli Social Media Manager: Doina Tatu Strategic Planner: Noa Dekel Production Company: Mercurio Cinematografica Director: Hypno DOP: Alexandru Dorobantu Editor: Eleonora Cao Executive Producer: Luca Fanfani Producer: Alessia Pietromarchi Post Production: IGGY Post Music Design and Editing: The Log Stylist: Anna Quacquarelli, Giovanni Tamiello

Website Frontpage
Website
Webshop
Video „Say no to uncool wool"
Social Media – Facebook
Twitter