Kampagne

Kenn Dein Limit

K12221

Hintergrund/Aufgabe

Für immer mehr Jugendliche gilt „Alkohol? Kenn dein Limit.“ Diesen Trend bestätigen die neuen Ergebnisse der Studie „Der Alkoholkonsum Jugendlicher und junger Erwachsene in Deutschland 2016“, welche die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gemeinsam mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung und dem Verband der Privaten Krankenversicherungen e.V. am 18. Mai in Berlin vorstellte. Damit fiel auch der Startschuss zum aktuellen Flight der der gleichnamigen Kampagne.

Lösung/Umsetzung

36,5 Prozent der 12- bis 17-Jährigen gabwen in der zitierten Studie an, noch nie Alkohol getrunken zu haben. Darüberhinaus trinken Jugendliche später als jemals zuvor den ersten Schluck Alkohol – mit aktuell 14,9 Jahren. Doch trotz positiver Trends betreiben unterm Strich nach wie vor zu viele Jugendliche und junge Erwachsene Rauschtrinken. Deshalb zielt die Kampagne darauf ab, junge Menschen zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu motivieren, denn Alkoholkonsum im Jugendalter ist mit ganz besonderen Risiken verbunden. Um Jugendliche mit den Informationen der Alkoholprävention zu erreichen, bedurfte es neuer Impulse. Neue Plakatmotive im Comicstil sensibilisieren die Zielgruppe auffällig, verspielt und mit einem Augenzwinkern für die Risiken eines riskanten Alkoholkonsums. Dabei arbeiten sie mit bekannten Trinksprüchen, die die kurzzeitigen und mitunter peinlichen Folgen von zu viel Alkohol, wie den Kater am nächsten Morgen oder Sprach- und Gleichgewichtsstörungen humorvoll thematisieren. Die Broschüre „Limit. Das Magazin“ informiert über das Thema Alkohol. Sie greift die Lebenswelt der Jugendlichen auf und lässt sie selbst zu Wort kommen. Auch das Internetportal www.kenn-dein- limit.info sowie die Präsenz in den sozialen Netzwerken wurden zum Kampagnenstart überarbeitet.

Ergebnis

Printmotive
Peer-Aktion
Gruppenbild der Peer-Aktion-Teilnehmer