Kampagne

Be the Meister

K12328

Hintergrund/Aufgabe

Jägermeister startete im Mai 2017 weltweit ein umfangreiches Rebranding. Hintergrund war, dass der Wolfenbüttler Spirituosenhersteller nach knapp 20 Jahren sein Image auffrischen wollte. In die Gläser des jüngeren Partyvolks schaffte der Kräuterlikör aus dem Niedersächsischen Wolfenbüttel es 1999, als er in Deutschland die Hirsche loslies. Rudi & Ralph, die sprechenden Wandtrophäen, kommentierten mit frechen Sprüchen die Party- Ereignisse. Darauf folgte die Inszenierung des Logos, das mal die Nacht hell erleuchtete, dann abgebrannt wurde.

Lösung/Umsetzung

Jetzt geht es darum, noch einen Schritt weiterzugehen. Jägermeister fordert in seiner Kampagne dazu auf, das eigene Leben doch bitteschön selbst in die Hand zu nehmen. Der im Zentrum der Kampagne stehende Spot lässt die Zuschauer an einer ziemlich skurillen Party in einem Berliner Nachtclub teilhaben. Unter den Partygästen ist das Top-Model Nadja Auermann, die mit Jägermeister und mit den Worten: „Of cause it is cold - it's German." an. Die gesamte Kampagne kommt sehr düster, im Stil des Bauhaus daher, was dem aktuellen Zeitgeist entspricht. Laut Jeff Weiss, Chef der verantwortlichen Agentur Opperman Weiss, ist das ein moderner Weg, um Jägermeister auch in Zukunft seine Stellung als Marktführer im Segment Kräuterliköre zu festigen.

Ergebnis

Nadja Auermann: „Of cause it is cold - it's German."
Video „Be the Meister"