Herbener wird neue Vorsitzende Digitalagenturen im BVDW

Am 1. Dezember wählten die Mitglieder des Fachkreises ein neues Präsidium. Der amtierende Vorsitzende Marco Zingler hatte sich wegen seines neuen Amts als Vizepräsident des Verbandes nicht erneut zur Wahl gestellt. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Malte Hasse von A&B One Digital im Amt bestätig. Neu in den Vorsitz, ebenfalls als Stellvertreter, wurde Stefan Mohr von Jung von Matt/next gewählt. Herbener war bereits stellvertretende Vorsitzende des Fachkreises.

„Unser Ziel ist es, die Full-Service-Digitalagenturen als erste Ansprechpartner für die digitale Transformation auch über die Grenzen der Digitalbranche hinaus zu positionieren. Ihre Leistungen wirken als entscheidender Teil der digitalen Wertschöpfungskette, diese Position gilt es weiter zu stärken und auszubauen“, sagt Anke Herbener.

Herbener ist CEO von DigitasLBi Deutschland und Schweiz. Sie verantwortet die strategische Ausrichtung der deutschsprachigen Märkte und die operativen Belange von DigitasLBi innerhalb der internationalen Agenturgruppe.

Der Fachkreis Full-Service-Digitalagenturen im BVDW will sich in den kommenden Monaten verstärkt mit Influencer Marketing, der aktuellen Pitchproblematik und den Projekten Deutscher Digital Award, Challenge Award, Internetagentur-Ranking und Kreativ-Ranking beschäftigen. (ks)