Digitalagentur

Ulrike Bilda übernimmt Spanien-Geschäftsführung für Coma

Vor knapp zwei Jahren ging Coma Valencia S.L. an den Start. Jetzt legen die beiden Vorstände der Agentur für digitale Markenführung, André Gebel und Martin Kirmaier, die Leitung der spanischen Dependance in die Hände einer erfahrenen Mitarbeiterin. Ulrike Bilda, die bereits seit Juli 2017 für Coma arbeitet, führt ab sofort das inzwischen sechsköpfige Team in Valencia und soll den Standort weiterentwickeln.

Die 31-Jährigesoll sich um Web Development und Content-Produktion für deutsche Auftraggeber aus Valencia heraus kümmern sowie um die Erschließung des Spanien-Geschäfts mit spanischen Kunden und deutschen Konzernen, die in Südeuropa tätig sind. Zudem finden in der Hafenstadt regelmäßig Innovation Sprints statt.

Bilda kommt von der DocCheck Medical Services GmbH, Köln. Für die führende Medizin-Community übernahm sie als Product Manager die fachliche und disziplinarische Teamführung der Unit Community und verantwortete neben der Kundenberatung die Bereiche User Generated Content, Portal Development, User Engagement, User Relations und Content-Produktion. Zuvor war sie knapp drei Jahre bei der Düsseldorfer PR-Agentur CrossPR tätig und durchlief dort mehrere Stationen.