Werbeumsatz

Trotz korrigiertem Display-Werbeumsatz 2018 bleibt OVK optimistisch

Die angepasste Prognose für 2018 im Bereich digitale Werbung (Online und Mobile) liegt bei sieben Prozent, was Nettowerbeinvestitionen von 2,06 Milliarden Euro entspricht. Maßgebliche Treiber sind Mobile sowie die programmatische und datenorientierte Auslieferung. Im Februar deuteten die Zahlen noch darauf hin, dass 2018 ein Wachstum von zehn Prozent auf 2,12 Milliarden Euro erzielt wird. Doch die Verunsicherung im Markt rund um die DSGVO und die technischen Investitionen kostete Energie, so der OVK.

Das weiterhin gesunde Wachstum der Digitalbranche sorgt auch für ein Wachstum des Anteils am gesamten Werbemarkt. Die Nettowerbeinvestitionen in die Gattung Internet (Display und Suchwortvermarktung) machen mit 32,3 Prozent den größten Anteil am Nettowerbekuchen aus. Dies entspricht einer Steigerung von 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.