Kreation

Neuer Spot von Heimat und Hornbach feiert das Scheitern

Im Spot bringt ein Mann im Überschwang sein komplettes Ferienhaus zum Einsturz. Doch weder Weinen noch Wehklagen sind von ihm zu hören. Stattdessen bricht nach und nach ein ansteckender Lachkrampf aus ihm heraus, der auch für seinen herbeigeeilten Sohn eine regelrechte Lehrstunde in Sachen „Haltung bewahren in der Niederlage“ bedeutet. Aus dem vermeintlich Gescheiterten ist ein beneidenswerter Zeitgenosse geworden, dem man eigentlich gar nicht sagen muss: „Bereue nichts.“

„Die Kampagne ist eine leidenschaftliche Einladung, sich selbst auszuprobieren – bei den Frühjahrsprojekten rund um Haus und Garten, aber natürlich auch darüber hinaus. Und auch wenn dabei mal was misslingt: Bereuen sollte man höchstens das, was man nicht getan hat“, so Thomas Schnaitmann, Leiter Marketing Deutschland und Marketingkommunikation International bei Hornbach. (db)