Künstliche Intelligenz

Neuer Service-Bot für Congstar im Facebook Messenger

Auf Basis der Ergebnisse wird die künstliche Intelligenz weiter trainiert, um künftig schneller gezielte Lösungen und Antworten liefern zu können. Seit wenigen Monaten erst ermöglicht Facebook die Möglichkeit, über Schnittstellen so genannte Conversational Chatbots in den Messenger zu integrieren. Unternehmen, die mit einer eigenen Seite bei Facebook eine Anlaufstelle für Kunden und Interessierte bieten, haben so die Möglichkeit, direkt und automatisiert in den Dialog zu treten. „Bei unserem Servicebot führt die Kombination aus künstlicher und humanoider Intelligenz zu kreativ lernenden Systeme“, sagt Professor Ralf Schengber, Gründer und Gesellschafter von DSAF.

Wann immer Fragen zu Mobilfunktarifen, Prepaid-Angeboten, Festnetz, DSL, Handy- oder Router-Einstellungen auftauchen, können diese nun auch über den Facebook Messenger gestellt werden. Weiß der Servicebot mal nicht weiter, übernehmen echte Menschen im Team von DSAF und helfen weiter, heißt es. „Wir stehen hier noch ziemlich am Anfang und wollen individuelle Bots entwickeln und diese mit unseren Teams im Kundenservice und Community Management verbinden“, sagt Schengber. Wann immer Messenger oder Kommunikationsdienste über Schnittstellen verfügen, lassen sich künftig auch entsprechend zugeschnittene Servicebots anbinden. (db)