Vorstand

Intersport beruft Alexander von Preen zum CEO

Alexander v. Preen ist seit über 20 Jahren für die internationale Managementberatung Kienbaum Consultants International GmbH tätig, zuletzt als Geschäftsführer und Partner. Dabei betreute er zahlreiche Unternehmen im Handelsumfeld zu Corporate Governance, strategischen sowie operativen Unternehmensführung und Change. Er verantwortete die erfolgreiche Transformation einer der größten genossenschaftlich organisierten Handelskonzerne maßgeblich.

Der Intersport-Aufsichtsrat hat zudem die Vorstandsstrukturen neu geordnet. Neben den bekannten Funktionen „Vorstandsvorsitz“ und „Finanzen“ sowie dem bereits im Juni etablierten Bereich „Intersport“ für profilierte Händler startet nach Regelung der Führungspersonalie zum 1. November 2018 auch der Bereich „Kooperationspartner“. Beide Ressorts sind auf den Markt ausgerichtet, um die speziellen Interessen der Geschäftspartner noch besser zu bündeln. Mit dieser auf Wachstum fokussierten Struktur will der Intersport-Verbund seine Marke weiter stärken und die Händler wettbewerbsfähig in die Zukunft führen.

Frank Geisler verantwortet neuen Vorstandsbereich „Kooperationspartner“
Des Weiteren hat der Aufsichtsrat ebenfalls per 1. November 2018 Frank Geisler (53) zum Vorstand der Intersport Deutschland eG bestellt. Er übernimmt die Verantwortung für den neu geschaffenen Vorstandsbereich „Kooperationspartner“. Der ausgewiesene Handelsexperte war nach verschiedenen Leitungsaufgaben im Sporthandel, wie unter anderem bei Karstadt, Puma und Kaufhof, seit 2011 Geschäftsführer der Dosenbach-Ochsner AG, dem Schweizer Marktführer im Schuh- und Sporthandel.