Deutsche nutzen täglich sieben Stunden Fernsehen und Radio

Nach den Ergebnissen der Studie verbrachten die Deutschen täglich mehr als zehn Stunden mit der Nutzung von Medien. Dabei entfiel mit 70 Prozent der größte Anteil auf den Konsum von Fernseh- und Radiosendungen.

Im Einzelnen setzt sich die Mediennutzung den Autoren zufolge wie folgt zusammen: Pro Tag sah die deutsche Bevölkerung (ab drei Jahren) 2015 im Durchschnitt drei Stunden und 43 Minuten fern, in der Zielgruppe der über 14-Jährigen nahezu vier Stunden. Mit Radiohören verbrachten die Deutschen (ab zehn Jahren) 2015 werktäglich drei Stunden und zehn Minuten. Die mediale Nutzung des Internets beträgt täglich rund eine Stunde. Davon entfallen zehn Prozent auf Onlinevideos und acht Prozent auf Musikstreaming.

Im durchschnittlichen Tagesverlauf ist Radio von morgens bis in die frühen Abendstunden das meist genutzte Medium, das Fernsehen hat seine höchste Reichweite am Abend. Relativ stabil ist die Internetnutzung im Tagesverlauf.

"Die audiovisuellen Medien prägen mehr denn je den Lebensalltag der Menschen. Gleichzeitig fragmentiert die Mediennutzung mit immer mehr Angeboten auf immer mehr Plattformen," sagte Frank Giersberg, Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Markt- und Geschäftsentwicklung im VPRT. (sg)