Sonderausgabe

ONEtoONE-Special „Daten im Marketing“ als ePaper verfügbar

Das Thema „Daten im Marketing“ ist im Herbst 2017 noch komplexer als ohnehin schon. Die im Mai 2018 kommende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird erstmals für die gesamte EU einheitliche Rahmenbedingungen für den Datenschutz schaffen. Außerdem kommt eine neue ePrivacy-Verordnung, für die das Europaparlament einen Entwurf zur Neuregelung verabschiedet hat. Branchenexperten sehen wegen der ePrivacy-Verordnung die Geschäftsgrundlage vieler Unternehmen der Digitalen Wirtschaft gefährdet. „Die EU macht es im Grunde unmöglich, digitale Angebote ohne Barrieren anzubieten und zu finanzieren“, kritisiert BVDW-Vizepräsident Thomas Duhr. Ursprünglich sollte die ePrivacy-Verordnung zeitlich mit der DSGVO in Kraft treten.

Das ONEtoONE Special, „Daten im Marketing“ fasst den Stand der Dinge aktuell zusammen. Michael Neuber, Rechtsanwalt und Leiter Recht und Regulierung im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), beleuchtet in seinem Beitrag die Auswirkungen der ePrivacy-Verordnung. Was bei der DSGVO auf die werbungtreibende Wirtschaft im Mai 2018 zukommt, hat Prof. Dr. Ulrich Wuermeling, Rechtsanwalt bei Latham & Watkins LLP, speziell aus Sicht des Dialogmarketings aufbereitet.

Wie die Wirtschaft mit der Log-in-Allianz den neuen Anforderungen begegnen will, schildert Jan Oetjen, Geschäftsführer WEB.de, und GMX. Ergänzend wurden die Initiativen führender Marketing-Verbände zusammengetragen. Darüber hinaus bietet das Special wertvolle Beiträge aus der Praxis, Fallstudien und Hilfestellungen, wie Daten Marketing zielgerichteter und erfolgreicher machen.

Das ONEtoONE-Special „Daten im Marketing“ ist als ePaper über den nachfolgenden Link frei verfügbar.