Initiative

Casinos starten Kampagne für Spielerschutz

Unter dem Slogan „Vernunft ist Trumpf!“ und fünf weiteren Motiven ruft die Initiative „Mach’s bewusst!“ zum verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspielen auf

Die staatlich-konzessionierten Casinos in Nordrhein-Westfalen und Bremen starteten eine der größten Spielerschutzkampagnen der letzten Jahre. Mit dem Slogan „Vernunft ist Trumpf!“ ruft die WestSpiel-Gruppe im Rahmen ihrer Initiative „Mach’s bewusst!“ an sechs Standorten zum verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspielen auf. Mit Flyern, Postkarten, Mega-Light-Postern, der Internetseite Machsbewusst.de und auf Facebook wird das sensible Thema publik gemacht. „WestSpiel schärft das Bewusstsein im Umgang mit Glücksspielen, denn die Risiken müssen klar angesprochen werden“, sagt Maren Kempken, Brand Managerin bei WestSpiel.

Die Unternehmensgruppe setzt in den kommenden Wochen das Kampagnenmotto mit sechs klaren Botschaften um. „Indem wir Casino-Szenen mit prägnanten Fragen und Statements kombinieren, stellen wir einen Bezug zum Glücksspiel her. Das ist notwendig, damit sich Spieler und deren Angehörige angesprochen fühlen“ so Kempken. „Die breite Medienauswahl richtet sich an die Allgemeinheit, denn problematisches Spielverhalten kann jeder entwickeln. Wir fokussieren uns mit den sozialen Medien auf die Risikogruppe der jungen Erwachsenen.“ Die Essener Kommunikationsagentur KOCH ESSEN war mit an Bord und setzte sich in einem Pitch gegen vier Agenturen durch. „Eine Aufklärungskampagne für ein, auch in heutiger Zeit noch immer bestehendes Tabuthema, ist eine spannende Herausforderung. Wir haben uns daher im Vorfeld intensiv mit der Glücksspielwelt vertraut gemacht, um die Anforderungen einer zielgruppengerechten Ansprache zu verstehen“, erklärt Anja Hoppe, Projektmanagerin bei KOCH ESSEN.

Per Gesetz ist WestSpiel dazu verpflichtet Spieler- und Jugendschutz, Betrugsvorbeugung sowie Verbraucherschutz sicherzustellen und das Glücksspiel in überwachte und geordnete Bahnen zu lenken. (st)