Mobile

Barcoo und Marktjagd schließen sich zusammen

Künftig gemeinsame Sache

Ziel des Zusammenschlusses sei die gemeinsame Vermarktung des Portfolios beider Unternehmen. Marktjagd publiziert digitale Handelsprospekte mit der Marktjagd-App und auf dem Online-Portal Marktjagd.de. Damit erreicht das Unternehmen nach eigenen Angaben monatlich bis zu 3,5 Millionen Nutzer.

Mit der App Barcoo scannen Verbraucher via Smartphone den Strichcode auf Verpackungen und erhalten beispielsweise Öko- und Gesundheitsinformationen, Testberichte sowie Nutzermeinungen zum Produkt. Bisher wurde Barcoo laut Unternehmen auf mehr als 16 Millionen Mobiltelefonen installiert.

Zu den Kunden von Barcoo zählen beispielsweise Sportscheck und Coca-Cola. Über Marktjagd informieren etwa Media Markt, Kaufland und dm Verbraucher über ihre Angebote. Bisher haben beide Unternehmen getrennt voneinander teilweise die gleichen Werbekunden angesprochen. Unter dem gemeinsamen Dach sollen Händler und Marken nun die Dienste aus einer Hand erhalten: digitale Prospekte, Beacons und geobasierte Pushnachrichten verbunden mit Physical Targeting.

Die Geschäftsführung des neuen Unternehmens werden die Barcoo-Gründer Benjamin Thym und Tobias Bräuer sowie der Marktjagd-Gründer Jan Großmann übernehmen. Entlassungen sind laut Unternehmen nicht geplant. Gegenüber ONEtoONE hieß es, dass vor allem im Entwicklerbereich nun sogar neuer Bedarf an Mitarbeitern entstünde. (db)